Rechtsgebiet: Verkehrsrecht

Der Begriff des Verkehrsrechts umfasst neben dem Straßenverkehrsrecht das Verkehrsstrafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht, das Fahrerlaubnisrecht und das Verkehrszivilrecht.

Das Verkehrsrecht wird immer komplizierter; wesentliche Regelungsmaterien sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrsordnung (STVO) und  die Fahrerlaubnisverordnung (FEV).

Viele dieser Fälle können routinemäßig abgewickelt werden. Oft aber entwickeln sich auch auf den ersten Blick einfache Vorfälle zu komplizierten Angelegenheiten mit anfangs nur schwer zu überschauenden Konsequenzen.

Aus diesem Grund wenden Sie sich sofort nach einem Vorfall an mich, ich berate Sie kompetent, umfassend und mit langjähriger Erfahrung im Verkehrsrecht, sowohl in Wetzlar als auch bundesweit.

Die Erfahrung hat gezeigt, Geschädigte, die frühzeitig kompetent vertreten werden, erzielen regelmäßig einen höheren Schadensersatz als Geschädigte, die die Regulierung zunächst selbst versuchen.

Wissen Sie, welche Ansprüche Ihnen bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall im Einzelnen zustehen? Wie hoch ist das Schmerzensgeld? Kann ich einen Haushaltsführungsschaden geltend machen?

Muss ich Angaben in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren gegenüber den Ermittlungsbehörden machen? Ist es sinnvoll, zunächst zu schweigen? Muss ich überhaupt Angaben machen?

Alles Fragen, die ich beantworte und Ihnen dabei helfe, Ihrem Recht mit allem Nachdruck Geltung zu verschaffen!

Sprechen Sie mich an! Nutzen Sie auch die Möglichkeit zum Thema Verkehrsunfall in unserem Online Service.


Ihre Ansprechpartnerin für Verkehrsrecht: Christiane Bender
Erfahren Sie mehr über Christiane Bender

 

Christiane Bender ist Vertrauensanwältin des ACE.


Foto: Gross, WNZ

Zettel an Windschutzscheibe reicht nicht.

Lesen Sie hier ein Interview mit Christiane Bender zum Thema Unfallflucht.

(WNZ, 18.09.15)