Rechtsgebiet: Verkehrsrecht

Der Begriff des Verkehrsrechts umfasst neben dem Straßenverkehrsrecht das Verkehrsstrafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht, das Fahrerlaubnisrecht und das Verkehrszivilrecht.

Das Verkehrsrecht wird immer komplizierter; wesentliche Regelungsmaterien sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrsordnung (STVO) und  die Fahrerlaubnisverordnung (FEV).

Viele dieser Fälle können routinemäßig abgewickelt werden. Oft aber entwickeln sich auch auf den ersten Blick einfache Vorfälle zu komplizierten Angelegenheiten mit anfangs nur schwer zu überschauenden Konsequenzen.

Aus diesem Grund wenden Sie sich sofort nach einem Vorfall an mich, ich berate Sie kompetent, umfassend und mit langjähriger Erfahrung im Verkehrsrecht, sowohl in Wetzlar als auch bundesweit.

Die Erfahrung hat gezeigt, Geschädigte, die frühzeitig kompetent vertreten werden, erzielen regelmäßig einen höheren Schadensersatz als Geschädigte, die die Regulierung zunächst selbst versuchen.

Wissen Sie, welche Ansprüche Ihnen bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall im Einzelnen zustehen? Wie hoch ist das Schmerzensgeld? Kann ich einen Haushaltsführungsschaden geltend machen?

Muss ich Angaben in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren gegenüber den Ermittlungsbehörden machen? Ist es sinnvoll, zunächst zu schweigen? Muss ich überhaupt Angaben machen?

Alles Fragen, die ich beantworte und Ihnen dabei helfe, Ihrem Recht mit allem Nachdruck Geltung zu verschaffen!

Sprechen Sie mich an! Nutzen Sie auch die Möglichkeit zum Thema Verkehrsunfall in unserem Online Service.


Ihre Ansprechpartnerin für Verkehrsrecht: Christiane Bender
Erfahren Sie mehr über Christiane Bender

 

Christiane Bender ist Vertrauensanwältin des ACE.

 

"Nicht jeder Fall im Verkehrsrecht kann routinemäßig abgewickelt werden. Manchmal wird aus einem einfachen Vorfall eine für beide Seiten komplexe Angelegenheit mit strafrechtlichen Konsequenzen."

(Lesen Sie hier den kompletten Artikel auf FOCUS Online)

 

 

weitere Rezensionen auf
anwalt.de

Vertretung nach Verkehrsunfall

5 Sterne Rezension

Bewertung vom 22.08.2018 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht

Ich habe mich an Frau Bender gewandt, nachdem die gegnerische Versicherung versucht hat den Schaden zu drücken und weder meine Frau noch ich Ahnung in Sachen Schmerzensgeldforderungen bei einem unverschuldeten Unfall hatten. Bereits vom ersten Moment an fühlten wir uns gut aufgehoben und rechtlich gut beraten. Frau Bender hat alle möglichen Forderungen aufgeschlüsselt und uns sogar Hinweise gegeben, wo die gegnerische Versicherung versuchen wird den Schaden zu drücken. Dank ihrer professionellen Arbeit haben wir am Ende aber den kompletten Schaden inklusive aller Auslagen erstattet bekommen. Das Schmerzensgeldverfahren meiner Frau läuft aktuell noch, aber die ersten 300 Euro hat die Versicherung direkt nach dem ersten Schreiben angewiesen. Daher definitiv 5 Sterne und ein großes Dankeschön an Frau Bender. Hoffentlich werden wir sie nie wieder brauchen, aber sollte es dennoch der Fall sein, dann wüssten wir definitiv an wen wir uns auch in Zukunft wenden würden.

weitere Rezensionen auf
anwalt.de

Bußgeld mit Fahrverbot

5 Sterne Rezension

Bewertung vom 23.12.2017 | Rechtsgebiet: Verkehrsrecht

kompetent-kompetenter-Frau Bender!
Eine Anwältin für die Ihr Job kein Job sondern eine Berufung ist! Ich hatte das Gefühl, dass Frau Bender mit dem gesamten Fall umgegangen ist, als würde es um ihren eigenen Führerschein gehen. Frau Bender scheute keine Mühe und keinen Weg um das erreichte Ergebnis zu erzielen. Wer auf der Suche nach einer freundlichen, schnellen, realistischen, ehrgeizigen und ergebnisorientierten Anwältin ist, dem kann ich uneingeschränkt den rechtlichen Beistand von Frau Bender empfehlen.
VIELEN DANK!